Seite 2 von 7 Ergebnisse 11 - 20 von 66

Sanierungsjahr Bezeichnung
2014 *

Cottbus-6

Das konventionelle Stadthaus zeigte erhebliche Probleme mit aufsteigender und seitlich eindringender Feuchte im gemauerten Vollkeller. Vorherige Versuche mit partiellen Injektagen waren nicht ausreichend. ab 2014 erfolgte die Sanierung durch Firma Rostock. 

READ MORE...
2008 *

Cottbus-7

Ein neues modernes Wohn- und Geschäftshaus wurde auf den Kellergewölben einer Industriebrache errichtet. partiell zeigten sich im EG Probleme mit aufsteigender Feuchte, die ebenso partiell durch Firma Rostock sanierend bearbeitet wurden. 

READ MORE...
2005 *

Cottbus-8

An diesem neu errichteten Zweifamilienhaus ging von Anfang an einiges schief. temporäres Schichtenwasser trifft hier auf ein vertikal nur (und auch noch mangelhaft) gegen Erdfeuchte abgedichtetes Porotonmauerwerk. Eine nachträgliche Abdichtung viel wegen Terrasse und Vorbau weg. In 2005 erfolgte nach Verlegung einer Ringdrainage die Entfeuchtung durch Firma Rostock.  

READ MORE...
2005 *

Cottbus-9

Im nicht unterkellerten Einfamilienwohnhaus zeigte sich zunehmende aufsteigende Feuchte an den Wänden des Erdgeschoss, die ab 2005 von Firma Rostock saniert wurde.

 

READ MORE...
2006 *

Döbeln-1

Die linke Seite des großen Mehrfamilienwohnhauses hatte im Vollnatursteinkeller mit vertzten Höhenebenen zunehmende Feuchte-Probleme mit  hangseitig anströmendem Schichtwasser. Ab 2006 sanierte hier Firma Rostock.

READ MORE...
2006 *

Doberlug-Kirchhain-1

Die neu errichtete Doppelhaushälfte zeigte im zu Wohnzwecken ausgebautem Keller akute Probleme mit aufsteigender Feuchte im Bodenbereich.
Ab 2006 erfolgte die Sanierung der Feuchteprobleme durch Firma Rostock. 

READ MORE...
2012 *

Dresden- 7

Diese Schule Internat wurde ursprünglich durch eine vorgestellte belüftete Wand trocken gehalten (Dresdner Keller) im Laufe der Jahre wurde diese zugebaut, abgerissen oder verschüttet. Die aufsteigende Feuchte nahm zu. Massive Feuchteschäden in Klubräumen, Turnhallenbereich und Werkstätten traten auf.

Mit dem Rapidosec(R) Verfahren wurden die Keller nachhaltig und dauerhaft entfeuchtet. F.R.

READ MORE...
2008 *

Dresden-1

Die Schöne Stadtvilla hatte zunehmende Probleme mit aufsteigender Feuchte im Sandstein des Kellermauerwerks. Zusätzlich gibt es eine quer durch die Gründungssohle verlaufende Wasserader, die diese Probleme temporär verstärkte. Der Keller wurde ab 2008 durch Firma Rostock sanierend entfeuchtet.

READ MORE...
2015 *

Dresden-10

Das schöne Mehrfamilienhaus zeigte im Souterrain Feuchteprobleme aus aufsteigender Feuchte und bauphysikalischen Problemen an Vorsatzschalen an Vollgranitwänden. Ab 2015 wurde durch Firma Rostock der Baukörper entfeuchtet.

READ MORE...
2013 *

Dresden-2

Das vor der Sanierung stehende Mehrfamilienhaus hatte erhebliche Feuchte-Probleme mit aufsteigender Feuchte, vertikal unzureichender Abdichtung und gelegentlich temporärem Schichtenwasser aus einem vorm Haus verrohten Bachlauf. Ab 2013 erfolgte die Entfeuchtung durch Firma Rostock. Jetzt ist die Immobilie werthaltig saniert und hat einen trockenen Keller. 

READ MORE...

Seite 2 von 7 Ergebnisse 11 - 20 von 66

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.